Aktuelles

Ab Montag, 19.10.2020 ist aufgrund  der Ausrufung der Pandemiestufe 3 der Unterricht von Musikschulen in den öffentlichen Schulen lt. §6a der aktuellen Corona-VO untersagt. Wir dürfen in den öffentlichen Schulen lediglich Räume nutzen, die nicht schulisch genutzt werden. Diese Einschränkung und das begrenzte Raumkontingent an unserer Musikschule in Schwetzingen machen daher ab sofort Online-Unterricht für Schülerinnen und Schüler, die nicht an der Musikschule in Schwetzingen unterrichtet werden, notwenig. Ausweichräume in den Mitgliedsgemeinden sind momentan in Klärung.

Wir danken vielmals für Ihr Verständnis!

Blechbläser Matinee vom 20.09.2020

Aktuelles zum Schulstart 14.09.2020

Herzlich willkommen zurück aus der Sommerpause. Das kommende Schuljahr naht und wir gehen weitere Schritte in Richtung Normalität im Musikschulalltag.

Nach den Sommerferien kann am Montag, 14. September 2020 der Präsenz-Musikschulunterricht unter Berücksichtigung der jeweiligen Hygiene- und Schutzvorschriften an folgenden allgemeinen Schulen wieder stattfinden:

* Alte Schule Ketsch
* Friedrichschule Plankstadt
* Friedrich-Ebert-Schule Oftersheim
* Hirschacker-Grundschule Schwetzingen
* Humboldt-Realschule Eppelheim (ab 14:00 Uhr)
* Humboldtschule Plankstadt
* Theodor-Heuss-Schule Oftersheim

Weitere Schulen sind momentan noch in Klärung; die Info hierzu erfolgt in Kürze.

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start!

Roland Merkel
Schulleiter

„Musik ist Trumpf“

Wiedereinstieg in den Einzel-Präsenzunterricht

Das Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg ermöglicht seit dem 06. Mai 2020 einen sukzessiven Wiedereinstieg in die Musikschularbeit mit Präsenz-Einzelunterricht in den Bereichen Tasten-, Streich-, Zupf- und Schlaginstrumenten in den eigenen Schulgebäuden.

Bitte entnehmen Sie alle näheren Infos hierzu den nachfolgend beigefügten Anlagen (Hygieneplan, -maßnahmen und -regeln).

Wir haben große Hoffnung, dass weitere Lockerungen folgen werden, die dann auch die Blasinstrumente, den Gesangsunterricht sowie das Arbeiten in kleineren Gruppen einschließen.

Hygieneplan_Corona-Pandemie_08052020

Hygieneregeln_Text_fu__r_Aushang_08052020

Veranstaltungsabsagen bis zur Sommerpause

Leider müssen aufgrund der akuten Corona-Pandemie sämtliche Veranstaltungen der Musikschule bis zur Sommerpause abgesagt werden.

Das sind

  –  das für 17. Mai geplante Solistenkonzert mit Prof. Jürgen Demmler, Klarinette, und Kazuko Uehara-Bischof, Klavier

  –  der für 24. Mai geplante Klavierabend mit Prof. Rudolf Meister

  –  das für 28. Juni geplante Parkfest im Schwetzinger Schlossgarten

  –  sowie der für 12. Juli terminierte Tag der offenen Tür

Der Unterrichtsbetrieb findet derzeit größtenteils online statt. Die rund 60 Lehrer/innen der Musikschule erreichen über Messenger-Dienste einen Großteil der Instrumental- und Vokalschüler/innen und versorgen in großem Umfang die Schüler/innen in der musikalischen Früherziehung und in den Eltern-Kind-Musikgruppen. Es besteht Hoffnung, dass in absehbarer Zeit die Räume der Musikschule für Präsenz-Einzelunterricht unter strengen Auflagen genutzt werden können. Die etwa 220 Musikschulen des Landes Baden-Württemberg warten auf eine eventuelle Aufhebung des Unterrichtsverbots durch das Kultusministerium.

Update 17.04.2020 – Regulärer Unterrichts- und Veranstaltungsbetrieb bleibt weiter untersagt – zunächst bis 03. Mai 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
nach der jüngsten Entscheidung des Bundes und der Länder wird es noch mindestens bis 04. Mai 2020 dauern, bis der Präsenzunterricht ansatzweise an unserer Musikschule wieder aufgenommen werden kann. Die meisten Lehrkräfte bieten Onlineunterricht an oder versorgen ihre Schülerinnen und Schüler mit Noten, Literatur, Demovideos etc.

Es gelten nach wie vor folgende Sprechzeiten der Verwaltung:

Montag: 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 17.00 Uhr

Wir alle wünschen uns, dass Unterrichte, Veranstaltungen und das Leben in unserer Musikschule schnell wieder so ablaufen können, wie wir es gewohnt sind.
Bitte halten Sie mit uns durch und bleiben Sie gesund!

Roland Merkel, Schulleiter

Achtung! Aktuell!

Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen positiven Rückmeldungen und Solidaritätsbekundungen auf unser jüngstes Info-Schreiben zu den Teilnehmergebühren. Wir freuen uns, wenn es wieder weitergeht. Halten Sie mit uns durch! Ihr Musikschule-Team

* * *

Unterbrechung des Unterrichts- und Veranstaltungsbetriebs ab Dienstag, 17.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, um einer Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, wird an allen Unterrichtsstätten der Musikschule Bezirk Schwetzingen e.V. (Schwetzingen, Eppelheim, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt) der Unterricht von Dienstag, 17. März 2020 bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 unterbrochen.Für diese Zeit gelten ab sofort folgende telefonische Sprechzeiten der Verwaltung:

Montag Nachmittag:             15:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch Vormittag:             09:00 – 11:00 Uhr

Donnerstag Nachmittag:       15:00 – 17:00 Uhr

Da wir an die Anordnungen des Kultus- und Innenministeriums gebunden sind und wir noch nicht wissen, ob und wann es ein Zeitfenster zum Nachleisten des ausgefallenen Unterrichts geben wird, werden wir die Fragen zu Schulgeld-Rückerstattungen zu einem späteren Zeitpunkt klären und darüber informieren. Wir verweisen auf unsere Schul- und Gebührenordnung, wonach zweimal im Jahr der Unterricht ohne Erstattung der Teilnehmergebühren ausfallen darf.

Für die kommende Zeit wünschen wir Ihnen alles Gute und freuen uns, Sie und Ihre Kinder bald gesund wiederzusehen.

Schwetzingen, den 16. März 2020

Roland Merkel, Schulleiter

Philipp Wolfart, stellv. Schulleiter

Online-Unterricht an der Musikschule

Mit Online-Unterricht auf das Parkfest vorbereiten

Durch Schließung der Schulen und Kitas kann derzeit auch an der Musikschule kein elementarer, instrumentaler oder vokaler  Präsenzunterricht stattfinden.

Die Abläufe im Alltag haben sich durch die getroffenen und dringend erforderlichen Kontakteinschränkungen auch für die rund 1400 Schüler/innen der Musikschule Bezirk Schwetzingen massiv geändert.

Doch ist es in dieser Zeit für alle sehr wichtig, Betätigungsfelder zu haben, die von der Krise etwas ablenken und die dem Alltag in den vier Wänden Sinn geben.

Die Musik war schon immer ein sehr geeignetes Mittel, den Geist fit zu halten, die Seele zu pflegen und als sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu helfen,  den Tagesablauf zu strukturieren.

Die Musiklehrer/innen an der Musikschule Bezirk  Schwetzingen e. V. sind derzeit mit Fernunterricht unterwegs und nutzen Messenger-Dienste wie  Skype, Blizz, Zoom & Co, um ihre Schüler/innen zu Hause zu unterrichten.

Einige Kolleginnen und Kollegen erstellen Tutorials oder kleine Demonstrationsvideos, senden Noten und geben Aufgaben per Mail und hören sich dann die Ergebnisse im Chat an.

Per Videokonferenzen werden derzeit Eltern-Kind-Musikgruppen und Gruppen der musikalischen Früherziehung mit Unterricht versorgt.

Wenn auch diese alternativen Unterrichtsformen auf Dauer keinen Präsenzunterricht ersetzen können und sich Schüler wie Lehrer auf die baldige Wiederaufnahme des Unterrichts von Angesicht zu Angesicht freuen, bereichert das Musizieren auf Abstand die Freizeit, hält die Schülerinnen und Schüler beim Üben und sorgt dafür, dass die Liebe zur Musik, zum Instrument und zur Stimme nicht verloren geht.

Mit den etwas anderen Unterrichtsmethoden werden derzeit Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Schwetzinger Musikschule von ihren Lehrkräften auch auf das diesjährige Parkfest im Schwetzinger Schlossgarten vorbereitet, das doch hoffentlich Ende Juni stattfinden kann.

Trägergemeinden, Schulleitung, Verwaltung und Kollegium bedanken sich auf diesem Weg bei ihren Teilnehmern/innen  sehr herzlich  für die zahlreichen positiven Rückmeldungen und Solidaritätsbekundungen in der „Corona-Krise“.